BrudererBruderer
00_Automatiker.jpg

 

 

AUTOMATIKER/-in (EFZ)

Automatiker.gif

 

Beschreibung:

 

Automatikerinnen und Automatiker bauen in Zusammenarbeit mit verschiedensten Fachleuten elektrische Steuerungen, Apparate, Maschinen, Anlagen oder vollautomatische Systeme. Diese nimmst du in Betrieb, führst Instandhaltungs- oder Reparaturarbeiten aus und passt verschiedene Anlagen bei Bedarf gemäss dem Kundenwunsch individuell an. Automatiker/-innen projektieren und programmieren individuelle Lösungen für Steuerungs- und Automatisierungsaufgaben. Ausserdem bist du für die Erstellung verschiedener Dokumente verantwortlich.

 

Automatikerinnen und Automatiker zeichnen sich durch wirtschaftliches und ökologisches Denken und Handeln aus. Deine Aufträge und Projekte realisierst du systematisch und selbstständig. Du bist es auch gewohnt, im Team zu arbeiten, und bist flexibel und aufgeschlossen gegenüber Neuerungen.

 

 

Persönliche Voraussetzungen:

 

Du bringst ein grosses Interesse an Mathematik und Algebra, Physik und technischen/elektrischen Zusammenhängen mit. Wenn Du darüber hinaus über ein gutes analytisches/abstraktes Denkvermögen verfügst, gern sorgfältig und exakt arbeitest und Freude an modernsten Technologien hast, ist der Beruf Automatiker/-in die richtige Wahl.

 

 

Tabelle_Lehrling_Automatiker.gif

 

 

Ausbildungsprofile:

 

Seit Ausbildungsbeginn 2009 existiert bei Automatikerinnen und Automatikern nur noch die «Niveaustufe E».


Voraussetzungen sind ein Oberstufenabschluss der «obersten» Schulstufe (bei Niveaustufen in den mathematischen Fächern ist das Niveau E zwingend erforderlich) sowie sehr gute Leistungen in Mathematik, Algebra, Geometrie und Physik.

Niveau M (Berufsmaturität)
Lernende, die die Ausbildung zum Automatiker EFZ absolvieren, haben ab dem 2. Ausbildungsjahr die Möglichkeit, die Berufsmaturität zu besuchen. Voraussetzung für die Berufsmaturität ist eine erfolgreich absolvierte Aufnahmeprüfung.